Papiertest: Clairefontaine Paint ON Multi-Techniques

Infos über die Papiertests und die verwendeten Materialien findet ihr hier.

Das heutige Papier

Clairefontaine Paint ON Multi-Techniques 250g/m² (A5, 40, 3,97€ bei Gerstaecker)

Beschaffenheit

Das Papier ist sehr stabil, reinweiß und man kann nur eine sehr leichte Struktur fühlen. Es ist nur einseitig (am schmalen oberen Rand) verleimt. Der Umschlag verspricht Eignung für Acryl, Gouache/Tempera, Tusche, Bleistift, Kohle, Filzstift, Collagen, Ölpastell.

Verträglichkeitstest

Bleistift
20170716_125718
20170716_125836

Geht recht problemlos, Druckbleistift wird nicht gestochen scharf sondern etwas weich, aber in sehr vertretbaren Maße. Raideren geht bei sanften Auftrag gut, bei intensiven Auftrag bleiben deutliche Spuren zurück.

Fineliner & Tuschefeder
20170716_133432

Geht beides sehr gut.

Farbstifte & Aquarell
20170716_133437
20170716_133943

Farbstiftauftrag ist nicht vollständig flächendeckend möglich (zumindest für mich nicht), ein wenig scheint die leichte Struktur durch.

Aquarell funktioniert einschichtig ganz gut, Verläufe sind ebenfalls möglich, bei zweischichtig muss man schon sehr trocken arbeiten, damit es das Papier verkraftet (beim ersten Test war ich wohl etwas ungeduldig und die blaue Schicht war noch nicht trocken).

Hier ist allerdings zu erwähnen, das das Papier nicht explizit für Aquarell angepriesen wird (siehe „Beschaffenheit). Ich werde beizeiten einen Test mit Gouache nachreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.